„In ´ t beste Öller- Snutenhobel un Vertellen“ Plattdeutschabend mit Lars-Luis Linek und Ilka Brüggemann

am 14. Oktober 2022 um 19.00 Uhr im Marstall Winsen (Luhe)

Die Plattsnackerin Ilka Brüggemann vom Radio (Hör mal ´ n beten to, Düt un dat op Platt) und der aus vielen Sendungen bekannte Hamburger Blues-musiker Lars-Luis Linek mit dem Snutenhobel (Mundharmonika) sind wieder unterwegs. Jetzt gibt es etwas Neues: Linek hat seine CD „Rentner-Rock“ der junggebliebenen 60+Generation gewidmet.

Ilka Brüggemann kontert oder ergänzt aus der Lebenswelt der Generation darunter. Wie fühlt sich das Älterwerden an – und muss man sich eigentlich so alt fühlen und benehmen, wie man ist? Ihre Antwort: Ein klares norddeutsches „Nö“.

 

Mit Lars-Luis Linek (Snutenhobel) un Ilka Brüggemann (Vertellen) warrt twee Passionen – plattdüütsche Spraak un de Bluesmusik – fein tohoop mengeleert, wo de Lüüd sik orrnlich amüseern, mitmoken un mitsingen köönt.

 

Tickets (Sitzplatz) sind ab sofort für EUR 15,- zu bekommen bei der Tourist-Information Winsen im Marstall, hier online auf der

Website bei klick e.V. (www.klick-ev.de), per Email (hillmann@klick-ev.de) und telefonisch 0171-2256791. Für Kurzentschlossene gibt es auch Karten an der Abendkasse. Weitere Infos und die Tickets gibt es hier!


Blau-gelbes Spielzeug für den Frieden

klick e.V. unterstützt Partnerorganisation in Moldawien

Quasi "gestrandet" findet sich unser Mitglied  Fiete Wohlers in der Spielzeugwerkstatt von Igor Hincu in Modawien wieder. Der 24jährige Tischlergeselle aus Heiligenthal unterbricht kurzerhand seine Reisepläne durch Europa, als der Krieg in der Ukraine ausbricht.

Schaut in dem nebenstehendem Video, Wie Fiete und Igor Lernspielzeug für ukrainische Flüchlingskinder herstellen und verteilen.  

Mach auch mit. Wie das geht, erfährst Du hier !



Der Digitale Werkzeugkasten

 

Hier findet Ihr hilfreiche digitale Anwendungen für die Vereinsarbeit, die Projektteilnehmende und Engagierte aus vielerlei Organisationen zusammengestellt haben. Diese subjektive Sammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt keine explizite Kaufempfehlung dar.